Generalversammlung 2018

 

Die Generalversammlung des Heimat- und Trachtenvereins Heroldsbach war sehr gut besucht. Alle Berichte der Vorstandsmitglieder für das Jahr 2017 fanden die Zustimmung der anwesenden Mitglieder. Besonders erwähnte Vorsitzender Edwin Dippacher die Teilnahme beim Festzug des Musikvereins Heroldsbach mit der alten Arbeitsmontur. Die Trachtenmädchen im Handwagen erfreuten ebenso wie die lebendige Gruppe mit Handwerksgeräten, Kannen, Körben etc.

Das Ferienprogramm „Bienenwohnungen und Naturkräuter“ war von vielen Kindern sehr gut besucht und begeisterte Augen, Ohren und Gaumen. Die kulturhistorische Radtour und der Heimatabend fanden ebenso guten Anklang wie die Wurzbüschel zu Maria Himmelfahrt.

2. Vorsitzende Barbara Vortmann berichtete detailliert zu den Trachtenauftritten. Von wenigen doch guten Tanztritten der Trachtentanzgruppe, dem Probenbesuch und einem neuen Tanzpaar berichtete Vortänzerin Marita Dippacher. Von einer erfolgreichen Heroldsbacher Kerwa berichtete für die Kerwajugend Michael Grampp. Die Kassiererin Gisela Neubauer stellte einen kleinen Kassengewinn vor.

In den folgenden Neuwahlen wurden daher alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Lediglich für den ausscheidenden Schriftführer Reiner Barthold übernahm Christiane Blaha diese Aufgabe neu.

Die geplanten Veranstaltungen für 2018 wurden vorgestellt. Zum Volksmusik- und Mundartnachmittag am Faschingssonntag um 15.00 Uhr in Schloß Thurn mit dem Bammersdorfer Dreigesang wurde besonders eingeladen.

2. Vorsitzende Barbara Vortmann überreichte Edwin und Marita Dippacher eine kleine Aufmerksamkeit für die geleistete Arbeit.